Gunter HellmannAm Anfang war nur ich

- nein es gibt viele, die ihr Denken nicht begrenzen und die sich für die Flüchtlinge, die bei uns ankommen, engagieren.

Heute rief ich eine Freundin an, von der ich weiß, dass sie sehr gut Englisch kann und auch die rechte Einstellung hat. Soll doch diese Webseite auch von denen gelesen werden können, die die deutsche Sprache (noch) nicht lesen können. Doch sie sagte mir, ...

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Die 2500 km lange Reise einer syrischen Mutter- The 1,500 Mile Journey Of One Syrian Mother

Was bringt eine Frau dazu, in einer Nacht-und-Nebel-Aktion ihr Zuhause und ihr Land zu verlassen und zum Flüchtling zu werden? Die schwangere Aysha aus Syrien, mit ihren beiden kleinen Kindern auf der Flucht – 2500 km nach Deutschland.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

von Helmut Wöllenstein

Es war einmal, etwa drei Tage vor Weihnachten, spät abends. Über dem Marktplatz der kleinen Stadt kamen ein paar Männer gezogen. Sie blieben an der Kirche stehen und sprühten auf die mauer die Worte "Ausländer raus" und "Deutschland den Deutschen". Steine flogen in das Fenster des türkischen Ladens gegenüber der Kirche. Dann zog die Horde ab. Gespenstische Ruhe. Die Gardinen an den Fenstern der Bürgerhäuser waren schnell wieder zugefallen. Niemand hatte etwas gesehen.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Gunter HellmannWie alles entstand

Ende November 2015 besuchte ich mit meiner Frau Ramona unseren Freund Detlef zu seinem Geburtstag. Es waren Freunde aus Dresden und aus Syrien da. Teilweise lebten und arbeiteten sie schon viele Jahre in Dresden, sind in Deutschland geboren, oder aber sie sind noch nicht so lange hier. 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)