Ein Video mit Prof. h.c. (USA) Dr. med. Tamás Sebestény auf QS24 vom 03.06.2020

Ein einfaches Experiment des Gastes zeigt eindrücklich die Durchlässigkeit der Schutzmasken auf und lässt an der Sinnhaftigkeit Zweifel aufkommen. Der Gastprofessor und Hochschuldozent der Universität Frankfurt, Mainz, Basel, Bern und Budapest erläutert seine Sichtweise in Bezug auf Synchronizität zwischen Umwelt und Mensch.

Ein einfacher Vergleich: die Durchlässigkeit der Maske liegt im Mikrometer-Bereich und die Größe der Viren liegt im Nanometer-Bereich.

Zu Gast: Herr Prof. h.c. (USA) Dr. med. Tamás Sebestény, Facharzt, Hochschuldozent
Moderation: Herr Alexander Glogg

Kontakt:
Tamás Sebestény
Bereich Medizinische Fortbildung (BMF/IMAN)
Vorklinisches Lehrzentrum (VLZ)
UNIVERSITÄTSMEDIZIN
der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz
Becherweg 13, Uni-Campus, 55128 Mainz

Kommentare powered by CComment